Immobilien-SICAV

Die Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV) ist eine Gesellschaft mit nicht im Voraus bestimmtem Kapital und nicht im Voraus festgelegter Anzahl Unternehmer- und Anlegeraktien, zum ausschliesslichen Zwecke der kollektiven Kapitalanlage und für deren Verbindlichkeiten nur das Gesellschaftsvermögen haftet.

Die Struktur des SICAV präsentiert sich wie folgt:

  • Aktiengesellschaft, angelehnt an jene des Schweizerischen Obligationenrechts
  • Eigene Rechtspersönlichkeit
  • Gesamtvermögen
    • Vermögen der Unternehmeraktionäre
    • (mehrere) Teilvermögen der Anleger-Aktionäre
  • Aktienarten
    • Unternehmeraktien
    • Anlegeraktien
  • Organe
    • Generalversammlung (GV)
    • Verwaltungsrat (VR)
    • von FINMA anerkannte Revisionsstelle
  • Verwaltungsart
    • selbstverwaltete SICAV
    • fremdverwaltete SICAV

Weiterführende rechtsformspezifische Informationen

» Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV)

Drucken / Weiterempfehlen: